Braun Series 5 5030s im Test
Rasur83%
Handhabung79%
Verarbeitung/Design88%
Ausstattung80%
Hautschonung86%
Preis-/Leistung83%
83%Gesamtwertung
Braun Series 5 5030s im Test: Lesen Sie hier den Testbericht zum Braun Series 5 5030s und vergleichen sie ihn mit anderen aktuellen Elektrorasierern.

Braun Series 5 5030s

Der 5030s ist das Basismodell aus Brauns Series 5 und kommt ohne Station und als reiner Trockenrasierer daher. Ein Sparmodell ist er mit rund 120 Euro trotzdem nicht. Unser Test zeigt, ob der Preis gerechtfertigt ist.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 45% Rabatt sichern

Braun Series 5

Bei den Modellen der Series 5 verzichtet Braun auf teure Features der Series 7, wie beispielsweise die Mikro-Vibrationen oder die individuellen Komforteinstellungen. Trotzdem sind die Geräte aus der Series 5 eindeutig Rasierer der Oberklasse. Einzeln gelagerte Scherteile zusammen mit einem beweglichen Scherkopf sind ein deutliches Indiz dafür. Außerdem setzt Braun hier auf die hochwertigen CrossHair-Klingen, die eine sehr hohe Gründlichkeit bei der Rasur versprechen. Unser Test wird zeigen, ob der 5030s sich die Oberklasse auch in der Praxis verdient.

Die Ausstattung

Zusammen mit dem Braun Series 5 5030s erhält man eine einfache Aufbewahrungstasche. Nicht wirklich eine Tasche oder gar ein Etui, mehr ein Säckchen. Darin im Koffer verstaut, ist der Rasierer immerhin vor Staub und Fasern geschützt, Erschütterungen oder Stöße werden aber nicht absorbiert. Außerdem in der Packung enthalten sind eine Schutzkappe aus Plastik, die auf den Scherkopf gesteckt werden kann. Neben dem obligatorischen Ladekabel und einer kleinen Reinigungsbürste ist auch ein Fläschchen Öl dabei. Damit kann und sollte man die Scherteile hin und wieder pflegen. Das verlängert die Haltbarkeit und die Wartungsintervalle.

Eine Lade- und/oder Reinigungsstation ist im Paket nicht enthalten, der Braun 5030s wird über das Ladekabel direkt an die Steckdose angeschlossen. Wer Wert auf eine Station legt, sollte sich die Geschwister aus der Series 5 mit dem „cc“ im Namen näher ansehen. Der 5090cc etwa kommt zusammen mit der Clean&Charge Station, was sich aber auch in einem Aufpreis von fast 60 Euro niederschlägt. Ein Langhaartrimmer ist im 5030s natürlich ebenso integriert, wie ein leistungsstarker Li-Ionen Akku, der laut Hersteller 45 Minuten kabellosen Betrieb verspricht. Wir haben das im Test überprüft.

Testergebnis – am besten täglich

In Sachen Verarbeitung, Design und Ergonomie weiß der Braun 5030s genauso zu überzeugen, wie man das von einem Braun Rasierer aus der 100+ Euro Klasse erwartet. Die schwarze Hochglanzoptik, gepaart mit einigen roten Highlights und einer gummierten Grifffläche, schmeichelt dem Auge des Betrachters. Dabei ist der Rasierapparat handlich, liegt aber schwer und damit wertig in der Hand. Aufgrund der fehlenden Ladestation hat der 5030s keinen eigenen Platz im Badezimmer, muss also eine Ablage im Schrank finden. Der Vorteil ist, dass man auf Reisen eben nur das Ladekabel mit einpacken muss, den Transport einer sperrigen und vielleicht anfälligen Station spart man sich so.

Der integrierte Langhaartrimmer ist gut geeignet um Koteletten oder einen Oberlippenbart in Form zu bringen. Größere Flächen sollte man ihm aber nicht zumuten, dazu ist er einfach etwas zu schmal. Wie die meisten Modelle von Braun ist der 5030s wasserdicht und damit unkompliziert unter dem Wasserhahn zu reinigen. Die Scherkopfabdeckung abnehmen, die gesammelten Bartstoppeln ausklopfen und dann einfach unter fließend Wasser abspülen. Eine Nassrasur erlaubt der Braun 5030s allerdings nicht, er ist ein reiner Trockenrasierer. Wenn man auf die Rasur unter der Dusche oder in der Badewanne aber sowieso verzichten kann, ist das kein Nachteil. Die Laufzeit des Akku übertrifft die Angaben des Herstellers sogar und betrug in unserem Test 56 Minuten im ersten und sogar 58 Minuten im zweiten Durchlauf.

Die Rasierleistung ist in Ordnung. Für ein Series 5 Gerät von Braun ist das aber fast etwas wenig. Es kam im Test immer wieder vor, dass es bei einem 2-3 Tagebart zu unangenehmen Ziepen kam und man auch mehrfach an einer Stelle rasieren musste. Mit schwierigen Stellen wie der Halspartie oder dem Kinn hat der 5030s allerdings keine größeren Probleme. Bei der täglichen Rasur fällt das Urteil wesentlich besser aus. Hier erreicht man ein gründliches Ergebnis sehr schnell, ohne Ziepen und damit auch hautschonend.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 45% Rabatt sichern

Testergebnis – kein Allrounder

Der Braun Series 5 5030s zeigt keine Schwächen in Sachen Verarbeitung und Ausstattung. Eine Station kann man bei einem Preis von rund 120 Euro nicht wirklich erwarten, die Probleme bei der Rasur eines 3 Tagebarts im Test, allerdings auch nicht. Wer einen reinen Trockenrasierer für die tägliche Rasur sucht, macht trotzdem nichts falsch mit dem 5030s.

Vergleichen Sie den Braun Series 5 5030s mit anderen Rasierern in unserem Elektrorasierer Vergleichstest.

Ähnliche Beiträge