Braun Series 7 799cc im Test
Rasur94%
Handhabung92%
Verarbeitung/Design92%
Ausstattung92%
Hautschonung93%
Preis-/Leistung93%
93%Gesamtwertung
Braun Series 7 799cc im Test: Lesen Sie hier unseren aktuellen Testbericht zum Braun 799cc und vergleichen sie ihn mit anderen aktuellen Elektrorasierern.

Braun Series 7 799cc – Testbericht

Der Braun Series 7 799cc belegt ersten Platz in unserer Elektrorasierer-Bestenliste und erweist sich im Test als echter Alleskönner. Genau wie der „kleine“ Bruder überzeugt der 799cc durch ein erstklassiges Rasierergebnis, wertige Verarbeitung und schickem Design. Im Gegensatz zu anderen Geräten kann er nicht nur als Trocken-, sondern auch als Nassrasierer eingesetzt werden.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 45% Rabatt sichern

Braun Series 7

Bei allen Geräten aus Brauns Series 7 kommt die sogenannte Sonic Technologie zum Einsatz. Laut Hersteller sorgen dabei 10.000 Mikro-Vibrationen dafür, dass die Barthaare aufgerichtet und besser vom Scherkopf erfasst werden können. Für eine individuelle Rasur sollen die verschiedenen Komforteinstellungen von Sensitiv über Normal bis Intensiv sorgen. So lässt sich der Braun Series 7 799cc an die individuellen Bedürfnisse, je nach Bartwuchs und Hauttyp, anpassen.

Die Ausstattung

Zusammen mit dem Braun Series 7 799cc erhält man eine Dockingstation, die zum Aufladen des Akkus und auch zur Wartung und Reinigung des Rasierers dient. Dieses Clean&Charge System benötigt eine spezielle Reinigungskartusche zum Betrieb, die mit einem frischen Zitronenaroma und pflegenden Ölen das Schersystem reinigt. Eine dieser Reinigungskartuschen ist beim Kauf des 799cc im Paket enthalten und hält etwa 3-5 Monate. Außerdem finden sich ein Ladekabel, eine Reinigungsbürste und ein praktisches Reise-Etui im Karton.

Neben der normalen Rasur kann der 799cc auch zur Bartpflege genutzt werden. Dazu ist ein Langhaartrimmer integriert, der mit einem einfachen Handgriff aktiviert werden kann. Als Stromquelle dient ein Li-Ionen-Akku, über dessen Ladezustand ein Display an der Außenseite des Rasierapparats informiert. Während der Rasierer im Clean&Charge System gereinigt wird, wird auf dem Display auch der Fortschritt angezeigt. Das Gehäuse ist komplett wasserdicht und erlaubt eine manuelle Reinigung mit Wasser. Dank der automatischen Reinigung in der Ladestation ist das aber eigentlich nicht nötig. Beim Braun 799cc handelt es sich nicht um einen reinen Trockenrasierer, man kann ihn auch als Nassrasierer, zum Beispiel unter der Dusche verwenden.

Testergebnis – Sehr gute Verarbeitung und saubere Rasur

Die Verarbeitung des Braun Series 7 799cc setzt Maßstäbe unter elektrischen Rasierapparaten. Wie auch die anderen Geräte aus Brauns Series 7 liegt er recht schwer in der Hand. Nichts wackelt oder klappert, alles fühlt sich einfach hochwertig an. Dank der gummierten Oberfläche rutscht er nicht aus der Hand, auch nicht beim Einsatz unter der Dusche. Das Display auf der Rückseite zeigt den aktuellen Batteriestatus und den Reinigungsstatus an. Es ist also nicht entscheidend, aber durchaus ein sinnvolles Gimmick.

„Premium Leistung zum Premium Preis? Der Braun Series 7 799cc-7 beantwortet diese Frage (leider) mit einem klaren JA.“
Rezension auf amazon.de©Weitere Erfahrungsberichte auf amazon.de lesen

Die Clean&Charge Station verrichtet ihren Dienst tadellos. Nachdem das Gerät hier platziert wird, startet erstens der Ladevorgang der Akkus und zweitens kann die Reinigung per Knopfdruck aktiviert werden. Je nach Grad der Verunreinigung reicht eine Schnellreinigung oder es wird eine intensivere Pflege nötig. Egal wie, der Braun 799cc kommt immer blitzblank und wohlriechend aus der Station und ist so bereit für den nächsten Einsatz. Die dafür notwendigen Reinigungskartuschen sind als Zubehör erhältlich und verursachen so regelmäßig Zusatzkosten. Braun empfiehlt 4 Kartuschenwechsel pro Jahr, was etwas 20 Euro im Jahr entspricht. Sparfüchse könnten das etwas reduzieren. Indem man den Rasierer einfach nach jeder Nutzung mit Wasser selbst reinigt und die Premiumwäsche in der Station vielleicht nur 1-2 mal pro Woche nutzt. So oder so, das Clean&Charge System ist eine runde Sache.

Schwer zu sagen, ob die 10.000 Mikro-Vibrationen eher Marketing sind, oder tatsächlich dafür sorgen dass der 799cc möglichst viele Haare erwischt und widerstandslos schert. Fakt ist allerdings, er tut in unserem Test genau das. Auch etwas längere Stoppeln werden problemlos erfasst und der Scherkopf gleitet sanft über das Gesicht. Kinn, Halspartie, Oberlippe – alle schwierigen Bereiche sind gut zu erreichen. Die Haut wird dabei kaum belastet und das Ergebnis kann absolut überzeugen. Die Option den Braun Series 7 799cc auch als Nassrasierer zu nutzen ist vielleicht nicht kaufentscheidend, allerdings durchaus praktisch. So kann man sich zum Beispiel um Zeit zu sparen, schnell mal unter der Dusche auch gleich noch rasieren.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 45% Rabatt sichern

Testfazit – die neue Referenz

Der Braun Series 7 799cc ist mit rund 240 Euro definitiv kein Schnäppchen, allerdings bekommt man für das Geld auch einen Rasierapparat der absoluten Spitzenklasse. Das Gerät samt Zubehör überzeugt vollkommen und die Gründlichkeit der Rasur sucht unter Elektrorasierern ihresgleichen.

Vergleichen Sie den Braun Series 7 799cc mit anderen Rasierern in unserem Elektrorasierer Vergleichstest.