Braun Series 9 9040s im Test
Rasur96%
Handhabung92%
Verarbeitung/Design94%
Ausstattung90%
Hautschonung94%
Preis-/Leistung92%
93%Gesamtwertung
Braun Series 9 9040s im Test: Lesen Sie hier den Testbericht zum Braun Series 9 9040s und vergleichen sie ihn mit anderen aktuellen Elektrorasierern.

Braun Series 9 9040s – Testbericht

Der 9040s aus Brauns neuer Series 9 kommt angesichts eines recht hohen Preises von rund 230 Euro mit einer recht spärlichen Ausstattung daher. Lesen Sie im Test warum er trotz einiger kleinerer Kritikpunkte voll überzeugen kann.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 38% Rabatt sichern

Braun Series 9

Die Topreihe von Braun umfasst mittlerweile 3 verschiedene Geräte und orientiert sich dabei durchaus an der alten 7er Serie. Genau wie diese bietet die 9er Serie verschiedene Varianten mit bzw. ohne Reinigungsstation sowie reine Trockenrasierer, aber auch Modelle die genauso für die Nassrasur geeignet sind. Beim 9040s handelt es sich um genau so ein Gerät. Er kommt zwar ohne Lade- und Reinigungsstation daher, ist im Gegensatz zum aktuellen Topmodell 9090 dafür aber wasserfest und kann auch unter der Dusche benutzt werden. Mit einem aktuellen Preis von rund 230 Euro ist er zwar etwas günstiger als der 9090cc, dafür aber auch wesentlich dünner ausgestattet. Wir wollen im Test prüfen, ob der Braun 9040s soviel Geld wert ist und wie er sich im Vergleich zu den reinen Trockenrasierern aus der gleichen Serie schlagen kann.

Die Ausstattung

Die Technologie, die den Rasierapparaten aus Brauns Series 7 zu zahlreichen Testsiegen verholfen hat, wurde für die aktuelle Serie noch einmal verbessert. Und all diese Verbesserungen sind auch beim 9040s zu finden. Im beweglichen Scherkopf sind 4 Scherelemente verbaut, die zusammen mit der Sonic Technologie (Mikrovibrationen) für bis zu 40.000 Bewegungen pro Minute sorgen sollen. Das soll nicht nur für eine schnelle und damit hautschonende Rasur sorgen, es soll vor allem auch dabei helfen möglichst alle Haare zu erfassen. Das OptiFoil System war in der Form auch schon bei den Modellen der Series 7 im Einsatz und hilft auf der Haut anliegende Härchen anzuheben und so ebenfalls zu entfernen.

„Der beste Elektrorasierer den ich je hatte – Ich bin absolut begeistert.“
Rezension auf amazon.de©Weitere Erfahrungsberichte auf amazon.de lesen

Das mitgelieferte Zubehör fällt beim Braun 9040s recht dünn aus. Neben dem eigentlichen Elektrorasierer befinden sich lediglich ein Reiseetui ein Netzkabel und der obligatorische kleine Reinigungspinsel in der Packung. Auf die sehr gute Reinigungsstation des 9090cc muss man hier also verzichten, da der 9040s aber komplett wasserdicht ist, steht einer Reinigung unter dem Wasserhahn oder der Dusche nichts im Weg. Der Ladestand des Akkus wird auf einem LED-Display im Griff angezeigt und auf diesen ist man auch angewiesen, denn ein Betrieb am Netzkabel ist mit dem 9040s nicht möglich. Der Scherkopf ist genauso wie beim großen Bruder nicht nur beweglich, sondern lässt sich auch in 5 Stufen feststellen. So lässt sich ein fester Winkel einstellen und die Rasur von schwierigen Stellen wie etwa am Hals gelingt besser.

Testergebnis – dünne Ausstattung, aber überzeugende Vorstellung

Der Braun Series 9 9040s ist in schwarzer Klavierlackoptik gehalten und wurde mit blauen Highlights versehen. Bis auf den Scherkopf besteht er offenbar komplett aus Plastik, aber das nicht wirklich ein Nachteil. Trotzdem liegt er sehr gut in der Hand und macht insgesamt einen sehr hochwertigen Eindruck. Obwohl er nicht mit einer Ladestation ausgestattet ist, verfügt er trotzdem über die entsprechenden Ladekontakte an der Außenseite. Auch das ist nicht direkt ein Nachteil, schöner wäre an der Stelle aber trotzdem ein geschlossenes Gehäuse gewesen.

Der gefederte Scherkopf gleitet sehr sanft über die Haut und passt sich dabei perfekt allen Unebenheiten an. Dank der möglichen Arretierung des Kopfes lassen sich auch Oberlippe, Kinn und Hals problemlos rasieren. Im Schnitt ist die Rasur nach 5-10 Minuten erledigt und das ohne, dass die Haut dabei über die Maßen beansprucht wird. Benutzt man den 9040s als Nassrasierer mit Schaum oder einer milden Waschcreme, gelingt die Rasur in der Regel sogar noch ein kleines bisschen saubere und schonender. Einer kleiner Nachteil ergibt sich daraus allerdings, denn im Gegensatz zu den meisten reinen Trockenrasierern kann der 9040s nicht am Netzkabel betrieben werden. Wenn der Akku leer ist, muss man also mindestens 5 Minuten auf die Schnellladung warten, bevor rasiert werden kann.

Der Langhaartrimmer ist bei Braun traditionell auf der Rückseite des Rasierers angebracht und wird nur bei Bedarf heraus geschoben. Er ist zwar recht schmal, aber funktioniert und die Koteletten beispielsweise lassen sich damit gut stutzen. Für größere Flächen ist er allerdings nur bedingt geeignet. Das beiliegende Reiseetui ist ebenfalls gut verarbeitet und schützt den Braun Series 9 9040s auf Reisen. Eine Plastikschutzkappe für den Scherkopf wird leider nicht mitgeliefert.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 38% Rabatt sichern

Testfazit – der beste Nass-/Trockenrasierer

Wenn Sie keinen Wert auf eine Reinigungsstation legen und Ihnen der Braun 9040s mit einem Preis von gut 200 Euro nicht zu teuer ist, bekommen Sie hier den momentan besten Nass-/Trockenrasierer überhaupt.

Vergleichen Sie den Braun Series 9 9040s mit anderen Rasierern in unserem Elektrorasierer Vergleichstest.